Über das Schulprojekt Mobilfunk

Mobiltelefone werden von Kindern und Jugendlichen selbstverständlich genutzt: Die überwiegende Mehrheit (92 Prozent) der 12- bis 19-Jährigen besitzt mittlerweile ein eigenes Smartphone (Quelle: JIM-Studie 2015). Doch wie können Kinder und Jugendliche lernen, verantwortungsvoll und kompetent mit dem Handy umzugehen? Diese Frage beschäftigt nicht nur viele Eltern, sondern auch Lehrer und bietet Anlass, unterschiedliche Aspekte des Mobilfunks als Unterrichtsthema zu behandeln.

Aus diesem Grund hat das Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF) im Jahr 2004 das Schulprojekt Mobilfunk gestartet. Zielsetzung des Projekts war es, mobilfunkrelevante Themen für den Unterricht so aufzubereiten, dass Schülerinnen und Schülern wichtige Kompetenzen im Umgang mit dem Handy vermittelt werden können. Das Projekt umfasste Unterrichtsmaterialien für verschiedene Klassenstufen, Vorschläge für die Zusammenarbeit mit Eltern sowie Angebote zur Lehrerfortbildung.

Mit der Schließung des Informationszentrums Mobilfunk e. V. zum 31.12.2015 enden auch die Aktivitäten des Schulprojekts Mobilfunk. Alle Unterrichtsmaterialien stehen jedoch weiterhin unter www.schulprojekt-mobilfunk.de/unterrichtsmaterialien zum Download bereit. 

Weitere Informationen zum Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF) gibt es unter www.izmf.de

Stand: Januar 2016